Save the date!

THE SOIL OF OUR HOPE - Jesaja 40, 12ff - 5.-9.9.2018 in Batschuns/ Östereich

Weiterlesen

Reformationsjubiläum

Wir sammeln auf dieser Seite Ihre Angebote

Weiterlesen

Fortbildung

Europäischer Fortbildungskurs - 1. Kurs abgeschlossen

Weiterlesen

Deutsche Bibliodramatag

Bibliodrama und Clownerie - mit Eva Stattaus u.a. - 20. Januar 2018

Weiterlesen

workshops

„…denn wir sind Angesehene..“ , Bibliodrama zum Magnificat der Maria, 2. 12. 2017 - Hamburg mit Heidemarie Langer

Weiterlesen
AKTUELLES:

Fortbildung in Europa

Anliegen und Dimensionen
des europäischen Bibliodrama-Fortbildungsprogramms

  1. Ein europäischer Kurs bietet Teilnehmenden aus Ländern, in denen keine (passenden) Fortbildungen angeboten werden, die Gelegenheit, bibliodramatische Kompetenzen zu erwerben.
  2. Das gemeinsame Engagement der verschiedenen nationalen Bibliodrama-Gesellschaften für ein gemeinsames Fortbildungsprogramm stärkt das ebn und die europäische Zusammenarbeit.
  3. Bibliodrama ist wegen seines kreativen Ansatzes und der ästhetischen Medien eine geeignete Form für interkulturelle / interreligiöse Bildung und Begegnung auch in multilingualen Gruppen. Ein Fortbildungsprogramm mit derartig gemischten Leitungsteams und Teilnehmenden ist selbst ein Modell derartiger Lernprozesse.
  4. Als ein transnationaler Prozess interkulturellen Lernens kann ein solches Fortbildungsprogramm anschaulich machen, dass interkulturelle / interreligiöse Bildung sowohl innerhalb eines Landes als auch länderübergreifend eine Aufgabe aller europäischen Länder ist.
  5. Von einem solchen Programm können zusätzliche Impulse für die religiöse und kulturelle Bildung in den einzelnen Ländern ausgehen.
  6. Mit ihrer Praxis von multikulturellen und multilingualen Lernprozessen will dieses Fortbildungsprogramm das Projekt eines europäischen Kirchentages vorbereiten und unterstützen.
  7. Grenzüberschreitende Bibliodrama-Fortbildungen wecken die Neugier auf Glauben und Leben anderer Christen und anderer Religionen und damit auch den Respekt vor Fremden.
  8. Insgesamt können von dieser Fortbildung Anstöße ausgehen für eine Integration von Minderheiten.

Schweden

Rom

Bibliodrama-Facilitator-Training-Course

  • Leitung: Fr. Rudolf Poehl SVD (Team-Director), Sr. Maria Illich SspS, Sr. Lidia Kunze SspS., Fr. Thomas Heck SVD, Prof. Dr. Nicolaas Derksen
  • Termin: 11. 04. - 17. 05. 2019
  • Ort: CENTRO AD GENTES, Missionari Verbiti, Via dei Laghi bis 52, 00074 Nemi - Roma
  • Anmeldung und Information: Robert Kirchinger, Julius-Kreis-Str. 19, 81245 München, Bibliodrama.2019aol.com

Schweden
Stockholm

Das Bibliodramainstitut plant den zweiten Qualifizerungskurs Anfang 2018
Zusammen mit der Gesellschaft für Bibliodrama in Schweden und mit Unterstützung der schwedischen Studienverbände SENSUS und BILDA.
Information: www.bibliodramainstitutet.se


Wislikofer Schule für Bibliodrama und Seelsorge

Siebte Ausbildung in Bibliodrama-Leitung 2016-2018
Religiöse Erfahrungsräume öffnen

Die Sehnsucht nach authentischer Glaubenserfahrung ist gross. Bibliodrama ist ein Instrument, dem Glaubensverlangen von Menschen Raum zu geben. Im Bibliodrama werden Menschen angesprochen auf das, was sie in der Tiefe bewegt und was sie trägt. Die Bibel nennt das kurz und bündig Glauben. Wir arbeiten mit dem bibliodramatischen Modell, das von Nicolaas Derksen und Frans Andriessen begründet und von der Wislikofer Schule für Bibliodrama und Seelsorge weiterentwickelt wurde. In erster Linie verstehen wir dieses Modell als Seelsorge und gemeinschaftliche Glaubens-Kommunikation.
Weitere Informationen: Dr. Claudia Mennen, claudia.mennenkaathaargau.ch

  • Anmeldung: IFOK, Abendweg 1, 6006 Luzern, Tel.: 041/ 419 48 20, ifokunilu.ch
  • Weitere Informationen zu den Kursen: www.propstei.ch, Tel.: 056/ 201440