Gesellschaft für Bibliodrama

Was ist die GfB ?

Die Gesellschaft für Bibliodrama (GfB) ist ein ökumenischer Zusammenschluss von Förderern des Bibliodramas und von qualifizierten Bibliodramaleitenden in Form eines gemeinnützigen Vereins. Zu ihr gehören etwa 150 Mitglieder, zumeist aus Deutschland. Ihre Zugehörigkeit zur öffentliche Erwachsenenbildung und ihre Verbundenheit mit der europäischen Gemeinschaft zeigen sich in ihrer Mitgliedschaft im Europäischen Bibliodrama-Netzwerk (EBN)  und der Deutschen Evangelischen Arbeitsgemeinschaft für Erwachsenenbildung (DEAE)

Mit der Mitgliedschaft in der Gesellschaft für Bibliodrama unterstützen Sie die Bibliodramabewegung, die sich allein aus ihren Beiträgen finanziert, und tragen Vorhaben wie die Ökumenische Bibliodrama-Werkstatt auf den Kirchentagen, den Deutschen Bibliodrama-Tag und europäische Kongresse mit.

Sie erhalten die halbjährliche Zeitschrift TEXT RAUM, den digitalen Newsletter und ab 2014 die Möglichkeit, auf der Seite "Bibliodramaleiter" ihren Namen und Ihr Profil zu veröffentlichen.

Sie werden Teil eines Netzwerks von Bibliodramaleitenden in Europa und werden über dessen Projekte informiert.

LeitbildLeitbild