Gesellschaft für Bibliodrama

Bibliodrama CROSS OVER

Ein Projekt der ungarischen Bibliodramagesellschaft

in Kooperation mit der GfB, der Heimvolkshochschule in Bromma / Schweden und der EAEE

Projektbeschreibung:
Im europäischen Bibliodramanetzwerk gibt es Erfahrungen mit Bibliodrama-Workshops in sprachlich und kulturell gemischten Gruppen vor allem auf europäischen Kongressen und länderübergreifenden Fortbildungskursen.
Es gibt keine oder unterschiedliche Erfahrungen mit Bibliodramaangeboten mit unterschiedlichen religiösen bzw. kulturellen Bevölkerungsgruppen in einem Land. Unter welchen Bedingungen ist Bibliodrama geeignet für die Bildung und Begegnung in gemischten Wohnbezirken bzw. zur Integration von Migrantinnen bzw. zur Verständigung zwischen verschiedenen Konfessionen, die gemeinsam dieselben Gottes- oder Gemeindehäuser benutzen?
Die Erfahrungen mit gelingenden Anspracheformen und Formaten sollen in diesem Projekt ausgetauscht werden und dann in den Herkunftsländern von den Kursleitenden angepasst und ausprobiert werden.
In den einzelnen Ländern gibt es unterschiedliche Erfahrungsfelder: Deutsch-Griechische Begegnungen (Griechenland), diverse interfaith-centers in UK [die über Berichte in Finnland und auf Konferenzen dargestellt werden], gemischte Ausbildungskurse (D), Was die Arbeit mit Migranten betrifft, werden überall erste Erfahrungen gemacht.
Das Projekt richtet sich also an Kursleitende und Programmverantwortliche in der Erwachsenenbildung, die im Raum religiöser Traditionen mit dem bibliodramatischen Konzept entsprechende Angebote der religiösen, kulturellen und implizit politischen Erwachsenenbildung entwickeln und anbieten wollen. Dabei ist es sinnvoll, dass die Erfahrungen in anderen Ländern genutzt werden, und dazu sich die Kursleitenden in eine -wenn auch temporäre- Minderheitenposition begeben.  Für die Gastgebenden Einrichtungen ergibt sich die Chance, ihre Einsichten vor einem europäischen Publikum zu reflektieren und darzustellen.

The Actors:
The European Bibliodrama Network (ebn - www. bibliodrama-ebn. eu) plans under the direction of Lotta Geisler, Lars-Gunnar Skogar, Wolfgang Wesenberg and Peter Varga an European advanced training to the Bibliodramaleiter / Bibliodrama-Facilitator with special focus for intercultural Bibliodrama.
The Bromma Folkhogskola, the Society for Bibliodrama (GfB), the Protestant Parish in Thessaloniki, the Finnish Bibliodrama society and the Hungarian Bibliodrama association are interested to accommodate as an organizer one module of this advanced training. The Protestant and Anglican Network for life-long learning in Europe (www. eaee. eu) is willing to support this as a quiet partner. The project management is responsible for the lecturers and the licensing of the participants.
The Hungarian Bibliodrama Association would like to support this, by applying for financial support of an international exchange of views to questions of Bibliodrama in multicultural groups by EU Program ERASMUS + .  This happens in cooperation with the GfB.  If this succeeded the involved partners would be able to send two persons for the purpose of the exchange of views to the participation in education courses organized by the other partners.