Gesellschaft für Bibliodrama

Bibliodrama im östlichen Teil des eurasischen Kontinents

Ein Bericht von Marcel Martin

In Südkorea stößt das Bibliodrama seit Jahren auf Interesse in verschiedensten Bereichen.

2008 erschien der von Björn Krondorfer herausgegebene Sammelband „Body and Bible“ (1992) in Koreanischer Übersetzung, 2010 Gerhard Marcel Martin’s „Sachbuch Bibliodrama“ (³2011). Peter Pitzele’s „Scripture Windows“ (1998) wird gerade übersetzt.
2011 wurde eine „Bibliodrama and Dramatherapy Assoziation“ gegründet.
Im April 2014 hielt G.M.Martin Vorlesungen und leitete Colloquien und kürzere Workshops in Verbindung mit folgenden Institutionen in Seoul und Umgebung:
-    Methodist Theological University
-    Sogang University (eine von Jesuiten geleitete Hochschule) in Zusammenarbeit mit dem Jungian Psychology and Psychodrama Institute Boseop Lee MA)
-    Myongji University (Expressive Arts Therapy Department)
-    Luther University
-    Presbyterian College and Theological Seminary
-    Graduate School of Practical Theology

Zwei jüngere Praktische Theologen – Prof. Dr. Won Seok Koh und Dr. Sung-Hyun Sohn – halten die Bibliodrama-Praxis als bildungstheoretisch (und nicht missionarisch) zu begründende Vermittlung religiöser Traditionen an Schulen mit christlicher Trägerschaft für besonders angemessen, weil (jedenfalls im Bereich des Protestantismus) christlicher Religionsunterricht auch für Nichtchristen Pflichtfach ist. Sie entwickeln entsprechende Konzepte weiter.

Gerhard Marcel Martin, Marburg 29.4.2014

Nach oben