Gesellschaft für Bibliodrama

European Bibliodrama Training Programm

Übersicht - time table

Dieses länderübergreifende Bildungsangebot wird vom Europäischen Bibliodrama Netzwerk koordiniert und von der Europäischen Kommission im Rahmen von ERASMUS+ gefördert. Es entspricht darüberhinaus einem Konsultationsprozess in der Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE) zur Fortbildung für das ordinationsgebundene Amt in der GEKE und dessen Vision von einer gemeinsamen Bildungslandschaft.

The entire program.

An English Introduction

Auf dem Treffen des Europäischen Bibliodrama Ntzwerks am 9.9.2018 in Batschuns kamen die Anwesenden überein, das European Bibliodrama Training Program fortzusetzen.

  • 2020 soll ein neues Bibliodrama Facilitator Training starten.
  • Neben die jährlichen Kongresse sollen Fachseminare treten, zu denen Mitglieder einladen.
  • Empfehlung: Einen Kongress mit einem Vorprogramm für Teilnehmende an laufenden nationalen Fortbildungen zu verbinden wie in Hannover.

At the meeting of the European Bibliodrama Network on 9 September 2018 in Batschuns, those present agreed to continue the European Bibliodrama Training Program.

  • In 2020 a new Bibliodrama Facilitator Training should start.
  • In addition to the annual congresses, special seminars are to be held, to which members invite.
  • Recommendation: To connect a congress with current national Bibliodrama Facilitator Training (Modell Hannover)

____________________________________________

Congress

Special Seminar

Subject
 of Special Seminar

2019

UK / Findhorn
31.8.-4.9.

D / Hamburg
18.-22. März

 ‚Polish Way of Bibliodrama‘;
Picture and frame

2020

Polen / Kreisau
4. – 9. August

Lit & Belgium
July

BD at School

2021

Italy

Polen

 

 

 

Vertiefungsworkshop für Bibliodrama-Facilitators

EUROPEAN BIBLIODRAMA FACILITATOR TRAINING

Vertiefungsworkshop für Bibliodramaleitende

PTI der Nordkirche - Haus am Schüberg in Amersbek bei Hamburg, Wulfsdorfer Weg 31.

18.März 2019, 14.00 Uhr - 22. März 2019, 14.00 Uhr
Kosten 200 €

Bibliodrama als ein kreativer Dialog mit biblischen Texten gewinnt immer mehr an Bedeutung in länderübergreifenden Zusammenhängen oder in Angeboten für Menschen aus verschiedenen Kulturen. Dieser Vertiefungs-Workshop zum Thema 'Himmel und Erde'

  • bietet Erfahrungen mit Bibliodrama in mehrsprachigen Gruppen (Englisch,Polnisch, Deutsch)
  • und macht bekannt mt dem von Ignatianischen Exerzitien und kunstpädagogischen Verfahren angeregten Ansatz der 'polnischen' Bibliodrama-Exerzitien. Das bedeutet, dass Einzelarbeit eine größere Rolle spielen wird.

Leitung: Eva Stattaus.
Referent*innen: Dr. Krystyna Sztuka (Cz?stochowa), Dr. Wolfgang Wesenberg (Berlin).

In Kooperation mit Deutscher Gesellschaft für Bibliodrama und Europäischem Bibliodrama-Netzwerk.

Eingeladen sind haupt- und ehrenamtliche Mitarbeitende in der Arbeit mit Erwachsenen oder Bibliodrama, Bibliodramatiker*innen, die ihre Kenntnisse vertiefen wollen.

Auskunft und Anmeldung: Wolfgang Wesenberg@Bibliodrama-Gesellschaft.de (bis 14.1.2019).

Crossborder - Bibliodrama Advanced Facilitator Training

Bericht A3 Järvenpää

Advanced Course A2 - 11.-15. Juni 2018

Die fünfzehn Teilnehmende und drei Gäste aus Finnland und Estland nahmen am 3. Kursteil im Ausbildungszentrum der Ev.-Luth.Kirche in Finnland teil. Schwerpunkte waren die Arbeit mit Tönen (Outi Haijanen) und empowering photography (Kimmo Hurri) sowie bibliodramatische Prozesse mit Flüchtlingen und Asylsuchenden in Finnland (Auni Kaipia).

Die Finnische Bibliodrama-Gesellschaft war eine perfekte Gastgeberin sowohl bei der Programmgestaltung als auch bei der Wahl des Ortes.

The fifteen participants and three guests from Finland and Estonia took part in the 3rd course part in the training centre of the Lutheran Church in Finland. Main focuses were the work with sounds (Outi Haijanen) and empowering photography (Kimmo Hurri) as well as bibliodramatic processes with refugees and asylum seekers in Finland (Auni Kaipia).

The Finnish Bibliodrama Society was a perfect host both in terms of the programme and the choice of location.

Wolfgang Wesenberg

 

 

 

Bericht A2 Kismaros

Advanced Course A2 - Kismaros 12.-16. März 2018

Diese Woche begann mit der Realisierung von zwei vorbereiteten Projekten innerhalb der Kursgruppe, die von je zwei Teilnehmenden aus je unterschiedlichen Ländern  und Konfessionen geleitet wurden. Die Coleiterinnen leiteten die Aussprache uber die durchgeführten Projekte.

Im Hauptteil (Dienstag bis Donnerstag) leiteten Ewa Alfred (Berlin) und Dr. Peter Varga (Budapest) ein exemplarisches jüdisch-christliches Bibliodrama in psychodramatischer Manier über die beiden Schopfungsgeschichten Gen. 1-3 und stellten ihre Erfahrungen mt interreligiösen Bibliodramen dar und reflektierten ihre Ansätze mit der Kursgrppe.

Donnerstagnachmittag bis Freitagmittag waren dem gesamten Lernprozess gewidmet und dienten im Besonderen der Wahrnehmung des eigenen Leitungsprofils der Kursteilnehmenden, die von Wolfgang Wesenberg, Maria Harder und Beata Chrudzimska geleitet wurde.

Am Ende wurden verschiedene grenzüberschreitende Projekte diskutiert bzw. geplant.

 

This week started with two short Bibliodramaprocesses prepared and realised by 2 and 2 participants from different countries and confessions within the group and the reflection of this. The trainies led the reflection.

From Tuesday to Thursday Ewa Alfed (Berlin) and Dr. Peter Varga (Budapest) led a jewish-christian Bibliodrama in psychodramatic manner about Gen 1-3. They presented their ideas about interreligeous Bibliodrama and discussed their approaches with the group.

From Thursday to Friday there was the time for the learning process in the continuing group especially about the own possibilities in leading. This part was led by Wolfgang Wesenberg, Maria Harder und Beata chrudzimska.

In the end some projects of intercultural Bibliodrama were discussed and planned.

Wolfgang.Wesenberg@Bibliodrama-Gesellschaft.de

 

Bericht A1 Hamburg, Haus am Schüberg

Advanced Course A1  -   Hamburg 6.-10.11.2017

18 Teilnehmende aus neun europäischen Ländern nahmen an der ersten Kurswoche des  European Advanced Bibliodrama Trainings Anfang November 2017 in Hamburg teil.
Unter Anleitung von Dr. Wolfgang Wesenberg, Berlin, reflektierten sie ihren bibliodramatischen Werdegang und planten weitere Projekte in kulturell gemischten Teams. Dr. Krystyna Sztuka aus Cz?stochowa gab Gelegenheit, sich mit ihrem Ansatz eines Bibliodramas mit meditativem Malen im Spannungsfeld von Rahmen und Bild vertraut zu machen. Trotz des herbstlichen Wetters begann die exemplarische Arbeit in der anregenden Umgebung des Hauses am Schüberg und endete mit einer Installation zum Thema ‚neuer Himmel – neue Erde‘ unter freiem Himmel.
Daneben gab es viele Möglichkeiten zum kollegialen Austausch trotz aller Schwierigkeiten, sich in Englisch zu verständigen.
Im März folgt die nächste Kurswoche in Ungarn mit dem Schwerpunkt jüdisch-christliches Bibliodrama mit psychodramatischen Elementen.
Die Teilnahme an dem Kurs wird gefördert von der Europäischen Kommission im Rahmen des Programms ERASMUS+, der Gesellschaft für Bibliodrama und der Nordkirche.


18 participants from nine European countries took part in the first course week of the European Advanced Bibliodrama trainings at the beginning of November, 2017 in Hamburg.
Guided by Dr. Wolfgang Wesenberg, Berlin, they reflected their bibliodramatic development and planned other projects in culturally mixed teams. Dr. Krystyna Sztuka from Cz?stochowa gave opportunity to become familiar with her approach of a Bibliodrama with meditative painting in the tension of frame and picture. In spite of the autumnal weather the exemplary work began in the stimulating surroundings of the Haus am Schüberg and ended with an installation on the subject ‚a new heaven and a new earth‘ under cloudy sky.
Additional there were many possibilities for colleague talks in spite of all difficulties to communicate in English.
In March the next course week will follow in Hungary with the main focus Jewish-Christian Bibliodrama with psychodramatic elements.
The participation in the course is promoted by the Program ERASMUS + of the European Commission, the German Society for Bibliodrama and the North Church.

Wolfgang.Wesenberg@Bibliodrama-Gesellschaft.de

Zweijährige Fortbildung in Polen 2015-2017

mit Teilnehmenden aus Polen, Deutschland Dänemark

Dirk Gunter Harms schildert ausführlich seine Erfahrungen.